ON THE ROAD TO RECOVERY - Benjamin Zuber

View all essays

ON THE ROAD TO RECOVERY

Im September 2018 hatte ich bei einem Ausstellungsaufbau einen Unfall: Eine schlecht gesicherte Leiter begann zu kippen und ich bin, um nicht mitsamt der Leiter zu stürzen, aus ca. vier Meter Höhe gesprungen. Dabei habe ich mir komplizierte Trümmerbrüche beider Fersenbeine zugezogen. Diese Verletzung ist die mit Abstand schwerste meines bisherigen Lebens: Die Fersen mussten nach dem Unfall zunächst ca. neun Wochen vollständig entlastet werden, ich konnte mich also nur in einem Rollstuhl fortbewegen. Auf diese Phase folgte ein sechswöchiger Reha-Aufenthalt, während dem ich Schritt für Schritt vom Rollstuhl auf einen Unterarmgehwagen und dann auf Gehstützen umsteigen konnte. Auch jetzt kann ich noch nicht lange am Stück stehen oder weite Strecken gehen, die Beweglichkeit der Gelenke im Fuß ist noch stark eingeschränkt, die Muskulatur schmerzt bei jedem Schritt und alle Bewegungen sind langsam und weit entfernt von der Dynamik, die ich immer von mir gewohnt war. Bis diese Verletzung wirklich – und hoffentlich restlos – überstanden ist, werde ich noch mindestens ein dreiviertel Jahr Geduld brauchen.